Mustang Club of Switzerland

since 1980

Fotos des 5. Mustang & Shelby Meeting online

Dienstag, 15. April (Williams – Flagstaff)

Der   Tag   begann   ohne   Scheibenkratzen   und   sonstigen   Schwierigkeiten.   Als   erstes   machten   wir   einen   Ausflug nach   Seligman,   einem   weiteren   und   noch   verrückteren   Ort   an   der   Roue   66.   Alle   Stunde   fährt   entweder   der Abschleppwagen   aus   Cars   oder   ein   Studebaker   (Oldtimer)   im   Weihnachtsschmuck   durch   die   Strassen.   Jeder Laden   versucht   mit   irgenwelchen   Verrücktheiten   die   Besucher   anzulocken,   sei   es   mit   Schaufensterpuppen, vielen Oldtimern (meist Schrott) und sonstigem unmöglichen Krimskrams. Irgendwie   schlug   diese   Verrückheit   auch   auf   Dani   über,   der   nach   dem   Einkauf   von   Töffutensilen,   diese   gleich stilecht   ausprobieren   musste.   Was   wir   nicht   erwarteten,   dass   es   in   einem   dieser   Läden   (der   mit   der   gelben Melonenschaukel   davor*)   echten   italienischen   Expresso   gab,   man   sieht   es   an   den   fröhlichen   Gesichtern.   Unser Mustang-Shooting konnten wir übrigens auch bereits am morgen erledigen dank den Schaufensterpuppen. Weiter   gings   nach   Sedona,   wo   wir   auf   dem   Weg   dahin   einerseits   wiedermal   auf   Edelschrott   gestossen   sind   und ausserordentlich   lange   in   einem   Steakhouse   aufgehalten   wurden.   Offiziell   wegen   dem   Essem,   inoffiziel   wegen der Bedienung durch eine Ex-Miss Arizona. Sedona   ist   immer   eine   Reise   wert.      Passend   zu   den   roten   Felsen   sind   alle   Gebäude   auch   in   dieser   Farbe gehalten (auch der MacDonalds ist dezenter) und das ergibt ein sehr stimmiges Bild. Die   ‘Pässefahrt’   durch   den   Oak   Creek   Canyon   musste   wir   leider   in   gemächlichem   Tempo   abhalten,   da   ein Wohnmobil deutscher Fabrikation (Diesel) den Weg nicht freimachte! Wir logieren im Double Tree by the Hilton (welch ein Name) in Flagstaff. * Ford Ranchero