Mustang Club of Switzerland

since 1980

Fotos des 5. Mustang & Shelby Meeting online

Mittwoch, 23. April (San Diego)

Als   erstes   Stand   heute   der   Besuch   des   Flugzeugträgers   ‘Midway’   auf   dem   Programm,   da   dieser   erst   um   10.00h öffnete genehmigten wir uns im Hotel das Frühstück, dass zu unsere Überraschung ganz hervorragend war. Die   ‘Midway’   steht   seit   2003   als   Museumsschiff   hier   im   Hafen   von   San   Diego.   Sie   wurde   zwar   schon   1945   in Dienst   gestellt   wurde   aber   zweimal   komplett   modifiziert   und   ist   somit   fast   so   gross   wie   die   modernen Flugzeugträger   von   heute.   Das   Schiff   ist   über   300m   lang   und   75m   breit.   Auf   dem   Deck   sind   alle   Flugzeuge ausgestellt,   welche      auf   den   Flugzeugträgern   eingesetzt   wurden   oder   werden.   Das   ganze   ist   wunderbar arrangiert   und   mit   dem   Audio   Guide   haben   wir   rund   3h   Stunden   darauf   verbracht.   Neben   der   Midway   mit   der 41   stehen   noch   zwei   weitere   Träger   die   70   ‘Carl   Vinson’   und   der   neueste,   die   76   ‘Ronald   Reagen’   im   Hafen   von San Diego. Dani   hatte   noch   einen   Geheimtyp   gekriegt   zu   einem   einmalige   Plattenladen.   Er   ist   schon   vor   unserer   Tägertour dahin   aufgebrochen.   Na   ja   er   hat   nicht   alles   durchwühlen   können,   denn   da   lagern   gegen   500’000   LP’s   noch unsortiert auf irgendwelche Sammler oder Wahnsinnige. Ein Anblick wie wir das noch nie gesehen haben. Anschliessend   war   nochmal   Sightseeing   angesagt,   wir   fuhren   über   die   riesige   Brücke   nach   Coronado   Island und genossen den sagenhaft Ausblick auf die Skyline von San Diego bei einer guten Portion Glace. Wie   in   jeder   Stadt   gibts   ein   ‘Little   Italy’,   das   wählten   wir   zum   Nachtessen   aus,   bevor   wir   noch   zum   Mitternacht Shopping   in   den   Walmart   aufbrachen.   Leider   schloss   der   Laden   bereits   um   22.00h   und   damit   wurde   die geplante Einkaufsorgie etwas reduziert.